Arbeiten in der Näherei

Quelle: Justiz NRW

Kontakt mit Gefangenen

Von der Mutter-Kind-Einrichtung und Eheseminaren über Freizeitgestaltung, Besuche von Gefangenen und Paketverkehr mit Gefangenen bis zu Hilfen für Angehörige und die Vorbereitung auf die Entlassung.

Von der Mutter-Kind-Einrichtung und Eheseminaren über Besuche von Gefangenen und Paketverkehr mit Gefangenen bis zu Hilfen für Angehörige und die Vorbereitung auf die Entlassung.

  • Ordner
    Besuch von Gefangenen

    Sie wollen einen Gefangenen besuchen? Dies ist wichtig, wenn Gefangene den Kontakt zu Familienangehörigen und Freunden auch während einer Inhaftierung beibehalten. Hier erfahren Sie nähere Einzelheiten.

  • Ordner
    Ehe- und Partnerschaftsseminare für Inhaftierte und deren Partner

    Die Ehe wird während der Haft eines Partners auf eine starke Belastungsprobe gestellt. Eheseminare in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche von Westfalen können in dieser Zeit hilfreich sein.

  • Ordner
    Mutter-Kind-Einrichtung

    Das Justizvollzugskrankenhaus Nordrhein-Westfalen in Fröndenberg verfügt über 16 Plätze für Mütter und bis zu 30 Plätze für nicht schulpflichtige Kinder. Welche Hilfsangebote inhaftierte Mütter erhalten können, erfahren Sie hier.

  • Ordner
    Pakete im Justizvollzug

    Mit Erlaubnis der Anstalt können Gefangene von ihren Angehörigen Pakete empfangen. Damit Sie sich unnötige Kosten und Ärger ersparen, hier einige Tipps.

  • Ordner
    Hilfen für Angehörige von Inhaftierten

    Hinweise für Angehörige von Inhaftierten

  • Vorbereitung auf die Entlassung PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab .pdf  728 kB
    Hinweise für die Maßnahmen im Zusammenhang mit der Entlassung.
    Stand: Mai 2017
Video
Eigenbetriebe in den Justizvollzugsanstalten 06:03 Sie möchten erfahren, wer die Eigenbetriebe in den Justizvollzugsanstalten der Justiz Nordrhein-Westfalen sind, was diese herstellen und wie Sie die hergestellten Gegenstände erwerben können? Dann informiert Sie dieser Podcast darüber.