Elektronischer Rechtsverkehr mit den Finanzgerichten über das EGVP

Hinweise zur Kommunikation mit den drei Finanzgerichten des Landes über das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP).

Bei dem Elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) handelt es sich um eine eigenständige (JAVA) Anwendung, die es Ihnen ermöglicht, mit den Finanzgerichten und dem Bundesfinanzhof sowie anderen Gerichten und Behörden sicher zu kommunizieren. Das EGVP verschlüsselt automatisch die Nachrichten und erlaubt Ihnen die elektronische Unterschrift (Signatur) von Dokumenten, sofern Sie über eine geeignete Signaturkarte verfügen, sowie die Prüfung von Signaturen. Die Kommunikation zwischen Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten und dem Gericht wird dabei künftig über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) erfolgen.

Alle weiteren Informationen sowie das zum Download bereitstehende Programm finden Sie auf der Website des Elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfaches (www.egvp.de):

Wenn Sie das Programm installiert haben, können Sie Dokumente an das (EGVP-) Postfach des jeweiligen Finanzgerichts oder des Bundesfinanzhofs versenden und - sofern Sie ein eigenes Postfach anlegen möchten - auch Dokumente von den Gerichten empfangen.

Die Internetpräsentationen der drei Finanzgerichte des Landes Nordrhein-Westfalen: