Gruppenfoto
Quelle: Justiz NRW

Die Besten im Westen - Ehrung der besten Absolventinnen und Absolventen aus dem Geschäftsbereich des Ministeriums der Justiz Nordrhein-Westfalen

03.04.2019

Heute hat Minister der Justiz Peter Biesenbach in einer Feierstunde die zwanzig besten Absolventinnen und Absolventen der zweiten juristischen Staatsprüfung aus dem Jahr 2018 sowie die Jahrgangsbesten justizeigener Ausbildungs- und Studiengänge geehrt.

Bei der Veranstaltung kamen Berufsvertreter unterschiedlicher Richtungen aus der Justiz zusammen, darunter Volljuristinnen und Volljuristen, Diplom-Rechtspflegerinnen und Diplom-Rechtspfleger, eine Diplom-Verwaltungswirtin sowie Justizfachwirtinnen und Justizfachangestellte.

Nach einem Grußwort überreichte Minister Peter Biesenbach den zu Ehrenden eine Urkunde und ein kleines Präsent als Anerkennung für die gezeigten herausragenden Leistungen.

Der Minister der Justiz freut sich darüber, dass von den zwanzig besten Volljuristinnen und Volljuristen alleine sieben den Weg in die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen gefunden haben und dort nun als Richterin oder Richter tätig sind.

In seiner Ansprache betonte er, dass es für die Justiz in Nordrhein-Westfalen selbstverständlich sei, sich ständig um guten und engagierten Nachwuchs zu bemühen. Die Justiz habe schon aufgrund ihrer Vielfältigkeit einiges zu bieten und sei dabei ein besonders attraktiver Arbeitgeber.

Um die hohe Qualität der Justiz im Dienste der Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens auch in Zukunft zu gewährleisten, werden stets besonders qualifizierte Nachwuchskräfte für die Gerichte, Staatsanwaltschaften und den Justizvollzug gesucht.

Am gegenseitigen regen Austausch im Anschluss an die Ehrung nahmen neben Minister Peter Biesenbach auch Vertreterinnen und Vertreter des Ministeriums der Justiz teil.


Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@jm.nrw.de