/WebPortal_Relaunch/Service/mediathek_neu

Minister der Justiz Peter Biesenbach (li.) und die neue Präsidentin des Oberlandesgerichts Hamm Gudrun Schäpers

Quelle: Justiz NRW

Gudrun Schäpers ist neue Präsidentin des Oberlandesgerichts Hamm

05.07.2021

Gudrun Schäpers ist die neue Präsidentin des Oberlandesgerichts Hamm. Minister der Justiz Peter Biesenbach hat der 53-jährigen Juristin heute (05.07.2021) in Düsseldorf die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Frau Schäpers ist Nachfolgerin von Johannes Keders, der Ende August 2020 in den Ruhestand getreten ist.

Frau Schäpers begann ihre Laufbahn im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen im Jahr 1996 und wurde im Mai 2000 zur Richterin am Landgericht in Essen ernannt. Im Oktober 2003 wurde sie an das Landgericht Dortmund versetzt. Nach ihrer Erprobung und ihrer Ernennung zur Richterin am Oberlandesgericht im April 2006 war sie ab Januar 2008 neben ihren richterlichen Aufgaben in der Verwaltungsabteilung des Oberlandesgerichts Hamm eingesetzt. Seit Februar 2010 war sie im nordrhein-westfälischen Ministerium der Justiz tätig. Sie leitete zunächst das Haushaltsreferat. Nach ihrer Ernennung zur Leitenden Ministerialrätin im Oktober 2012 war sie stellvertretende Leiterin der Zentralabteilung. Im April 2016 wurde sie zur Präsidentin des Landesjustizprüfungsamts ernannt und übernahm zugleich die Leitung der für Aus- und Fortbildung, Juristenausbildung und Nachwuchsgewinnung zuständigen Abteilung. Seit September 2017 leitete sie die Abteilung für Haushalt, Liegenschaften und Organisation der Gerichte und Staatsanwaltschaften.

Frau Schäpers ist verheiratet.

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@jm.nrw.de