/WebPortal_Relaunch/Service/mediathek_neu

Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Justizamtsinspektor Günter Uhlworm

Günter Uhlworm (li.) und Minister der Justiz Peter Biesenbach . Quelle: Justiz NRW / Dirk Reuter

Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Justizamtsinspektor Günter Uhlworm

13.09.2021

Minister der Justiz Peter Biesenbach hat heute die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Justizamtsinspektor Günter Uhlworm ausgehändigt. Der Verdienstorden ist eine besondere Auszeichnung, die der Bundespräsident für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.

Herr Uhlworm erhält die Ordensauszeichnung, weil er sich durch sein jahrzehntelanges Engagement im sozialen Bereich und insbesondere im Einsatz für behinderte Menschen auszeichnungswürdige Verdienste erworben hat.

Günther Uhlworm hat sich in seiner über 37-jährigen Tätigkeit in Schwerbehindertenvertretungen ebenso unermüdlich wie erfolgreich für die Rechte und die Belange schwerbehinderter Menschen insbesondere in der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen eingesetzt. Er war von 1984 bis 1988 Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen beim AG Düsseldorf, von 1990 bis 2014 Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen des Amtsgerichts Aachen und weiterer Justizbehörden in näherem Umkreis (u. a. der Amtsgerichte Eschweiler, Schleiden und Monschau). Zusätzlich war er von 1986 bis 1988 Bezirksvertrauensperson im Bezirk des Oberlandesgerichts Düsseldorf und seit 1995, zunächst als Stellvertreter, Bezirksvertrauensperson im Bezirk im Oberlandesgerichtsbezirk Köln. Seit 2003 gehört er der Hauptschwerbehindertenvertretung bei dem Ministerium der Justiz zunächst als stellvertretende Hauptvertrauensperson an; im Juni 2008 wurde er Hauptvertrauensperson für den Geschäftsbereich der Justiz. Von 2008 bis 2017 war er außerdem stellvertretender Vorsitzender der „Arbeitsgemeinschaft der Hauptschwerbehindertenvertretungen und Schwerbehindertenvertretungen der obersten Landesbehörden Nordrhein-Westfalen“ (AGSV NRW). Seit 2017 ist er Vorsitzender der AGSV NRW und vertritt in dieser Funktion ca. 20.000 schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen. Darüber hinaus ist er seit 2017 stellvertretender Vorsitzender der AGSV der Länder (Zusammenschluss aller AGSV auf Bundesebene).

Hervorzuheben ist sein besonderes Engagement für die Barrierefreiheit der Justiz im Baubereich und im Bereich der Software. „Aufgrund seines weit überobligatorischen und erfolgreichen Einsatzes ist er ein Vorbild für viele schwerbehinderte Menschen, deren uneingeschränktes Vertrauen er seit Jahrzehnten genießt“, so Minister der Justiz Peter Biesenbach in seiner Würdigung.

Daneben engagiert sich Günter Uhlworm seit über 40 Jahren in der „Sankt Apollonia Schützenbruderschaft Steckenborn“. Er war dort über 15 Jahre Jungschützenmeister und Schießleiter und ist seit mehreren Jahrzehnten Schriftführer.



Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@jm.nrw.de