Justizministerium NRW
Quelle: Justiz NRW

Kunstwerk der JVA Siegburg an Minister der Justiz überreicht

23.06.2020

Heute (23.06.) haben Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt Siegburg dem Minister der Justiz Peter Biesenbach ein aus Holz gefertigtes Modell des Ministeriums überreicht. Das gefertigte Kunstwerk wurde von Gefangenen aus Schneiderei und Arbeitstherapie innerhalb einer dreimonatigen Bauzeit hergestellt.

Für das aus Gewichtsgründen größtenteils aus Pappelsperrholz gebaute „Modell-Ministerium“ wurden viele Kleinteile von Hand von einem maßstabsgetreuen, kompletten Papierausdruck auf Holz abgezeichnet und mit einer Dekupiersäge (Variante der Laubsäge) freihändig geführt ausgeschnitten. Zudem war für die Säulen im mittleren Bereich filigranste Handarbeit erforderlich.

Um die richtige Wirkung des Bauwerks zu erzielen, haben die Justizvollzugsbeschäftigten zusammen mit den Gefangenen einen Tisch im neutralen Grauton entworfen, auf dem das Modell aufgesetzt wurde.

Der Minister dankte den Mitarbeitern für Ihren Einsatz und begrüßte die Idee, das Modell demnächst bei Veranstaltungen der Öffentlichkeitsarbeit einzubinden. Bis dahin verbleibt das zwei Meter breite und zwei Meter hohe Kunstwerk zunächst im Ministerium.

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@jm.nrw.de