Benno Scharpenberg, der Präsident des Finanzgerichts Köln, bei seiner Begrüßung
Quelle: Finanzgericht Köln

Finanzgericht Köln: Einführung der neuen ehrenamtlichen Richterinnen und Richter beim Finanzgericht Köln

10.09.2018

Über 100 neu gewählte ehrenamtliche Richterinnen und Richter informierten sich in einer Einführungsveranstaltung am vergangenen Freitag beim Finanzgericht Köln über ihre verantwortungsvolle Aufgabe.

Benno Scharpenberg, der Präsident des Finanzgerichts Köln, äußerte sich sehr erfreut über das rege Interesse der Teilnehmer. In seiner Begrüßung hob er hervor, dass die Mitwirkung der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter an den Gerichtsverhandlungen das Vertrauen der Bürger in die Steuerrechtsprechung stärke. Er betonte: "Die ehrenamtlichen Richterinnen und Richter bringen das Rechtsbewusstsein und die Wertvorstellungen der Bevölkerung in die Beratungen ein und sorgen damit auch dafür, dass die Rechtsprechung nicht die Bodenhaftung verliert."

Die neu gewählten ehrenamtlichen Richterinnen und Richter wurden von Bettina Berghoff (Pressesprecherin) und Dr. Torsten Rosenke (Pressesprecher) über Aufgaben und Aufbau der Finanzgerichtsbarkeit sowie über die Bedeutung einer Senatssitzung und deren Ablauf informiert. Für die Gerichtsverwaltung stellte Regina Reiners anschaulich dar, welche Entschädigungen die "Ehrenamtlichen" für Ihre Tätigkeit erhalten. Im Anschluss an die Vorträge hatten die neu gewählten ehrenamtlichen Richterinnern und Richter Gelegenheit bei Kaffee und Kuchen erste Kontakte zu den Vorsitzenden der Senate aufzunehmen, in denen sie künftig tätig sein werden.

Der Wahlausschuss beim Finanzgericht Köln hat Ende Juni 374 ehrenamtliche Richterinnen und Richter für die neue Amtsperiode 2018 bis 2023 gewählt, die am 22.9.2018 beginnt. Zu den Gewählten gehören Bürgerinnen und Bürger, die sich selbst für das Amt eines ehrenamtlichen Richters beworben haben, und solche, die von Berufsvertretungen vorgeschlagen worden sind. Insgesamt hatten sich 530 Bürgerinnen und Bürger aus dem Bezirk des Finanzgerichts Köln zur Wahl gestellt. Unter den gewählten Kandidaten sind insgesamt 148 Ehrenamtliche, die dieses Amt erstmalig ausüben. Weitere Informationen zu Stellung und Aufgaben eines ehrenamtlichen Richters finden sich auf der Internetseite des Finanzgerichts Köln (www.fg-koeln.nrw.de).

Über weitere Entscheidungen, interessante Verfahren und Personalnachrichten informiert Sie unser Newsletter.

Noch schneller informiert! Folgen Sie uns auf twitter (@FGKoeln).

Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu E-Mails in Rechtssachen.

Bettina Berghoff/Norbert Eppers/ Dr. Torsten Rosenke
Pressesprecher Finanzgericht Köln
Telefon: 0221 2066-445/427/429
E-Mail: pressestelle@fg-koeln.nrw.de

QR-Code

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@fg-koeln.nrw.de