/WebPortal_Relaunch/Service/mediathek_neu

Landgericht Düsseldorf

Quelle: Justiz NRW

Landesarbeitsgericht Düsseldorf: Dr. Annegret Haves ist die neue Direktorin des Arbeitsgerichts Solingen

Foto Haves Quelle: Justiz NRW

18.01.2022

Frau Dr. Annegret Haves ist heute zur Direktorin des Arbeitsgerichts Solingen ernannt worden.

Die 50jährige Juristin war nach der Zweiten Staatsprüfung seit dem Jahr 2000 zunächst als Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht tätig. Im Jahr 2004 trat sie in den Justizdienst des Landes Nordrhein-Westfalen und war seit dem 01.06.2004 im Geschäftsbereich des Landesarbeitsgerichts Hamm u.a. bei dem Arbeitsgericht Bochum eingesetzt. Am 01.12.2006 wurde sie dort zur Richterin am Arbeitsgericht ernannt. Zum 01.08.2008 wechselte Frau Dr. Haves in den Geschäftsbereich des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf. Sie war hier bei den Arbeitsgerichten Duisburg, Solingen, Essen und Oberhausen eingesetzt. Sie ist seit 2014 auch als Güterichterin tätig und bearbeitet im Rahmen der Poollösung im Landesarbeitsgerichtsbezirk Düsseldorf Güterichterangelegenheiten von allen Arbeitsgerichten des Bezirks.

In der Zeit vom 01.03.2015 bis zum 30.11.2015 wurde Frau Dr. Haves bei dem Landesarbeitsgericht Düsseldorf obergerichtlich erprobt. Vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2018 war sie an das Ministerium für Arbeit, In-tegration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen abgeordnet und dort als Referentin u.a. im Justiziariat tätig. Am 02.01.2020 wurde sie zur weitere Aufsicht führenden Richterin bei dem Arbeitsgericht Düsseldorf ernannt.

Seit dem 04.03.2020 ist Frau Dr. Haves an das Arbeitsgericht Solingen abgeordnet. Sie hat zunächst den früheren Direktor des Arbeitsgerichts Dr. Anno Hamacher während seiner Abordnung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesarbeitsgericht vertreten und übernimmt nach dessen Ernennung zum Richter am Bundesarbeitsgericht nunmehr das Amt der Direktorin des Arbeitsgerichts Solingen.

Frau Dr. Haves ist verheiratet und Mutter von drei Kindern.

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@lag-duesseldorf.nrw.de