Sozialgericht Münster
Quelle: Justiz NRW

Sozialgericht Münster: Gerichtspräsident tritt in den Ruhestand

18.09.2019

Gerichtspräsident tritt in den Ruhestand

Nach fast 25 Jahren als Präsident des Sozialgerichts Münster tritt Heinrich Stratmann Ende September 2019 in den Ruhestand.

Heinrich Stratmann studierte Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften und Publizistik an der Ruhr-Universität Bochum. Nach Ablegung seines ersten juristischen Staatsexamens absolvierte er die Referendarzeit im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm. Im Anschluss an das zweite Staatsexamen war er seit 1981 als Richter am Sozialgericht Dortmund tätig. Im Oktober 1990 wurde er zum Richter am Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen ernannt und als Berichterstatter dem 1. Senat zugeteilt. Als Dezernent in der Gerichtsverwaltung des Landessozialgerichts war er u. a. mit den Personalangelegenheiten der Richterinnen und Richter der

nordrhein-westfälischen Sozialgerichtsbarkeit und der Geschäftsverteilung für den richterlichen Dienst des Landessozialgerichts befasst. Mit Wirkung zum 01.02.1995 wurde er zum zum Präsidenten des Sozialgerichts Münster ernannt. Von 2009 bis Ende 2018 engagierte er sich als Vorsitzender des von der Richterschaft der nordrhein-westfälischen Sozialgerichtsbarkeit gewählten Präsidialrats der Gerichtsbarkeit.

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@sg-muenster.nrw.de