Oberlandesgericht Köln
Quelle: Justiz NRW

Oberlandesgericht Köln: VW-"Abgasskandal"

14.02.2018

Händler muss Fahrzeug zurücknehmen und Mehrwert für nachträglich eingebautes Navigationsgerät erstatten.

- Verfahren rechtskräftig abgeschlossen -

Mit Pressemitteilung vom 11.01.2018 wurde auf einen Beschluss des 18. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Köln hingewiesen, wonach ein VW – Händler einen vom „Abgasskandal“ betroffenen VW-Beetle voraussichtlich zurücknehmen muss.

Auf den Hinweisbeschluss hat der Händler die Berufung zurückgenommen. Das Verfahren ist damit rechtskräftig zu Gunsten der Autokäuferin abgeschlossen.

Der ursprüngliche Hinweisbeschluss ist im anonymisierten Volltext unter www.nrwe.de veröffentlicht:

Beschluss des Oberlandesgerichts Köln vom 20.12.2017 - 18 U 112/17

Urteil des Landgerichts Aachen vom 07.07.2017 - 8 O 12/16

Dr. Ingo Werner

Dezernent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@olg-koeln.nrw.de