Oberlandesgericht Düsseldorf
Quelle: Justiz NRW

Oberlandesgericht Düsseldorf: Präsidentin des Oberlandesgerichts Anne-José Paulsen tritt in den Ruhestand

27.02.2018

Mit Ablauf des Februar 2018 tritt die amtierende Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf und erste Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofs für das Land Nordrhein-Westfalen, Anne-José Paulsen, in den Ruhestand.

Anne-José Paulsen übernahm im März 2002 das Amt der Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Zuvor war sie 1996 Vizepräsidentin des Landgerichts Mönchengladbach und 1998 Präsidentin des Landgerichts Bochum.

Frau Paulsen legte in ihrer Amtszeit unter anderem einen Schwerpunkt bei dem Bau und der Modernisierung von Gerichtsgebäuden. So wurden zum Beispiel das Prozessgebäude am Kapellweg für Staatsschutzverfahren und das Justizzentrum am Oberbilker Markt in Düsseldorf wie auch der Erweiterungsbau des Landgerichts Wuppertal oder der Neubau des Amtsgerichts Erkelenz errichtet. Außerdem stand sie stets für die Förderung und Festigung des Wirtschaftsstandorts Düsseldorf ein. In diesem Zusammenhang wurden in ihrer Amtszeit etwa zwei weitere Patentsenate und fünf neue Kartellsenate eingerichtet. Die Einrichtung der europäischen Patentlokalkammer steht bevor.

Mit einer fröhlichen Feier im Oberlandesgericht verabschiedete sie sich am 23.02.2018 von ihren Mitarbeitern und Weggefährten. Wer ihr in das Amt nachfolgt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Frau Paulsen studierte 1971-1976 Rechtswissenschaften in Regensburg und legte 1976 das erste und 1979 das zweite juristische Staatsexamen ab. 1979 begann sie ihre Laufbahn als Richterin beim Landgericht Düsseldorf. Ab 1980 war sie in der Justizverwaltung des Oberlandesgerichts Düsseldorf tätig. 1982 wurde sie zur Richterin am Landgericht ernannt, wechselte 1983 zum Amtsgericht Ratingen und war dort als Strafrichterin tätig. Im Anschluss daran war sie bei dem Landgericht Düsseldorf in einer Zivilkammer für Patentsachen eingesetzt und wurde 1986 zum Oberlandesgericht in einen für Handelssachen zuständigen Zivilsenat abgeordnet. Dort bearbeitete sie – neben Rechtssachen – richterliche Personalangelegenheiten und wurde 1987 zur Richterin am Oberlandesgericht ernannt. 1989 bis 1992 war sie im Ministerium der Justiz als Personalreferentin tätig. Vor ihrer Ernennung zur Vizepräsidentin des Landgerichts Mönchengladbach in 1996 war sie ab 1992 in einem Zivilsenat des Oberlandesgerichts eingesetzt.

Nach ihrer Ernennung zur Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf war sie von 2003 bis 2005 und erneut ab Dezember 2008 Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofs für das Land Nordrhein-Westfalen.

Frau Paulsen ist seit 2007 Vorsitzende des Hochschulrates der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Dieses Amt führt sie auch nach dem Ende ihrer Amtszeit als Präsidentin des Oberlandesgerichts fort.

Düsseldorf, 27. Februar 2018

Dr. Mihael Pohar

Pressedezernent

Cecilienallee 3

40474 Düsseldorf

Telefon: 0211 4971-411

Fax: 0211 4971-641

E-Mail: pressestelle@olg-duesseldorf.nrw.de

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@olg-duesseldorf.nrw.de