Oberlandesgericht Düsseldorf
Quelle: Justiz NRW

Oberlandesgericht Düsseldorf Festlicher Amtswechsel beim Oberlandesgericht Düsseldorf

27.11.2018

Mit einem feierlichen Festakt verabschiedete der Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen, Peter Biesenbach MdL, am Montag, dem 26.11.2018, die Präsidentin des Oberlandesgerichts a. D. Anne-José Paulsen und führte ihren Nachfolger, Dr. Werner Richter, offiziell in sein Amt als Präsident des Oberlandesgerichts Düsseldorf ein. Die Feier fand im Foyer des Oberlandesgerichts mit etwa 600 Festgästen - dank Videoübertragungen über mehrere Etagen - statt.

In seiner Rede würdigte der Minister die sechzehnjährige Amtszeit von Anne-José Paulsen und ihre herausragenden Verdienste auch für die nordrhein-westfälische Justiz. Weitere Grußworte hielten der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, Thomas Geisel, der Präsident der Rechtsanwaltskammer, Herbert P. Schons, und der Präsident der Rheinischen Notarkammer Dr. Christoph Neuhaus. Der Vorsitzende Richter am Landgericht Thomas Posegga sprach für alle Mitarbeiter des Bezirks und des Hauses.

Oberbürgermeister Geisel hielt während seines Grußworts noch eine Überraschung bereit: Er stellte der Festversammlung den neuen Band der kleinen Schriftenreihe der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf vor. Dieser Band beschäftigt sich mit dem "Oberlandesgericht Düsseldorf im Nationalsozialismus" und ist wegen ihres intensiven Engagements in diesem Bereich Anne-José Paulsen gewidmet.

Anne-José Paulsen dankte allen Rednern und insbesondere dem Oberbürgermeister für die ihr zuteilgewordene Ehrung. Außerdem warb sie für ein gemeinsames Engagement, ein sogenanntes "Childhood House" in Düsseldorf einzurichten. Es geht dabei um Hilfe für missbrauchte Kinder. Durch die interdisziplinäre Kooperation aller beteiligten Berufsgruppen (Ärzte, Psychologen und Juristen) erhalten dort Kinder im (Verdachts-) Fall von Missbrauch, auch sexuellem Missbrauch, Hilfe.

Dr. Werner Richter benannte als zentrale Herausforderung, insbesondere guten und geeigneten Nachwuchs für die Justiz zu gewinnen. Außerdem sei das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in den Rechtsstaat zu festigen. Er dankte seinen Vorrednern für das ihm ausgesprochene Vertrauen und betonte, die bestehende gute Zusammenarbeit gemeinsam fortsetzen zu wollen.

Mit einem Empfang bei Musik des Saxophonquartetts "Multiphonic Quartett" klang die Veranstaltung bei vielen interessanten Gesprächen am späten Nachmittag aus.

Düsseldorf, 27.11.2018

Dr. Mihael Pohar

Pressesprecher des Oberlandesgerichts

Cecilienallee 3

40474 Düsseldorf

Telefon: 0211 4971-411

Fax: 0211 4971-641

E-Mail: pressestelle@olg-duesseldorf.nrw.de

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@olg-duesseldorf.nrw.de