Oberlandesgericht Köln
Quelle: Justiz NRW

Oberlandesgericht Köln: Ausstellungseröffnung "Fragile" von Una Sörgel

24.04.2017

Objekte – Zeichnungen – Bilder – Installationen

Vernissage am 17. Mai 2017, 18.00 Uhr im historischen Treppenhaus

des Oberlandesgerichts Köln, Reichenspergerplatz 1, 50670 Köln

Begrüßung: Margarete Gräfin von Schwerin, Präsidentin des Oberlandesgerichts

Einführung: Konstanze Ebel, M.A., Kunsthistorikerin

Ausstellung: 18. Mai bis 23. Juni 2017

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9.00 – 15.00 Uhr

Ich würde mich freuen, wenn Sie an der Ausstellungseröffnung teilnehmen und hierüber berichten.

Dr. Ingo Werner

Pressedezernent

Die Künstlerin zu sich selbst und ihre Werke:

Eine Ausstellung

- die sich in verschiedenen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten diesem Thema annimmt -

FRAGILE

Fragile - zerbrechlich sind die Wesen und Dinge der Welt – in jedem Leben werden sie erlebbar.

-Die Zeit fließt - die Fragen bleiben -

Zu den Objekten

Inspiriert von der Natur, ihren Formen (wie Samenkapseln, Hülsen usw.), ihren Metamorphosen (wachsen, vergehen) entstehen meine Objekte. Durch Vergrößerung und Verwendung verschiedener Materialien (Vlies, Seidenpapier, Holz) sowie dem Verzicht auf Farbe ergibt sich eine neue Sichtweise. Die sehr leichte Bauweise meiner Objekte soll das Flüchtige, Zerbrechliche und Vergängliche verdeutlichen.

Zu den Zeichnungen in Vinumtechnik

Diese Technik entstand durch Zufall beim Rotwein trinken (umgestoßenes Glas) und wurde von mir weiter verfeinert. Spontanität und Zufall spielen bei der Entstehung der Arbeiten eine große Rolle. In konkreter Form sollen menschliche Angesichter ebenfalls auf deren fragile hinweisen.

Zu den Bildern

Meine Bilder entstehen oft über mehrere Schichtungen und dem Prinzip Aufbauen und Zerstören. Sie entstehen in einer Art Collagetechnik. Verwendung finden dabei Seidenpapier und Farbpigmente.

VITA

Una Sörgel wurde 1952 in Leipzig geboren -

Sie besuchte 6 Jahre die Abendschule an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig -

Von 1974-1979 studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste Dresden und schloss als Dipl. Bühnen-und Kostümbildnerin ab -

1979-1983 arbeitete sie als Bühnen-und Kostümbildnerin am Theater (u.a. Leipzig, Schwerin, Staatsschauspiel Dresden -

1984 siedelte sie nach Köln über -

Seit 1985 arbeitet sie als Bühnen-und Kostümbildnerin für das Theater und den Film (WDR Köln, Schauspiel Köln / Marburger Schauspiel /Comedia Köln) und ist als Dozentin tätig -

Sie lebt und arbeitet als freie Künstlerin in Köln -

In den 90 Jahren begann eine umfangreiche Ausstellungstätigkeit u. a. in Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig -

• 1998 Tothäuser im Botanischen Garten

• 2001 "Obst und Gemüse" Kuppelsaal Dresdner Bank Leipzig

• 2003 "unbestellt", Galerie 68 elf e.V. Köln

• 2009 "Bilder und Objekte" Galerie 11 Köln

• 2012 "ANDERSWOANDERS" Kunsthaus Rhenania, Bayenwerft, Köln

• 2012 "TRAUM ZEIT" Christuskirche Leverkusen

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@olg-koeln.nrw.de