140 Weihnachtsgeschenke für die Kölner Tafel.
v.l.n.r.: Leiter der Staatsanwaltschaft Köln Joachim Roth, Vizepräsidentin des Amtsgerichts Köln Heike Cremer, Präsident des Landgerichts Köln Roland Ketterle, Präsident des Amtsgerichts Köln Henning Banke. Quelle: Justiz NRW

Landgericht Köln: Fröhliche Weihnachten für Alle?

18.12.2018

Die Justizbehörden Luxemburger Straße sind wie bereits in der Vergangenheit dem Aufruf der Kölner Tafel e.V. gefolgt und haben gemeinsam an der Aktion "Fröhliche Weihnachten für Alle?" teilgenommen. Über 140 verschiedene Weihnachtsgeschenke sollen Bedürftigen in unserer Stadt zum Fest eine Freude machen.

Auch in diesem Jahr hat die Kölner Tafel in der Vorweihnachtszeit um Unterstützung gebeten, um möglichst allen Kölnern ein schönes Weihnachtsfest zu bescheren. Zu diesem Zweck haben die Beschäftigten des Amts- und Landgerichts sowie der Staatsanwaltschaft Köln gern und zahlreich gespendet. Im Zeitraum vom 3. bis 12. Dezember konnten weihnachtlich verpackte Sachspenden an drei Sammelstellen im Justizzentrum abgegeben werden. Die Spenden umfassten Lebensmittel wie Süßigkeiten, weihnachtliche Delikatessen und Getränke, aber auch Kosmetik- und Dekorationsartikel. Auf diese Weise kamen schließlich über 140 Weihnachtsüberraschungen zusammen.

Am 17. Dezember haben Mitarbeiter der Kölner Tafel e.V die Spenden abgeholt. Sie werden nun zum Weihnachtsfest im Kölner Stadtgebiet verteilt. Dabei profitieren nicht nur die Lebensmittelausgabestellen der Kölner Tafel. Spenden erhalten auch Mutter-Kind-Wohnheime und Hilfsprojekte für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Weitere Informationen zur Aktion der Kölner Tafel e.V. finden Sie unter https://froehliche-weihnachten-fuer-alle.de/

Miriam Müller
Pressesprecherin

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@lg-koeln.nrw.de