olg-hamm
Quelle: Justiz NRW

Oberlandesgericht Hamm: Duales Studium in der Justiz – jetzt schnell bewerben!

19.12.2018

Das Oberlandesgericht Hamm stellt zum 01.08.2019 insgesamt 76 zukünftige Rechtspfleger/innen mit Hochschulreife für den dualen Studiengang „Diplom-Rechtspflege“ ein.

Rechtspfleger/innen sind Beamtinnen und Beamte bei Gerichten und Staatsanwaltschaften. Sie nehmen dort vielfältige Aufgaben wahr, für die früher einmal Richter/innen zuständig waren. Daher sind sie – anders als in vergleichbaren Berufen – in ihren Entscheidungen grundsätzlich nicht an Weisungen von Vorgesetzten, sondern nur an Recht und Gesetz gebunden („sachliche Unabhängigkeit“).

So versteigern Rechtpfleger/innen u. a. Immobilien, prüfen Grundstückskaufverträge und tragen neue Eigentümer in Grundbücher ein, sind für Eintragungen von Vereinen in das Vereinsregister zuständig, eröffnen Testamente, benachrichtigen die Erben und erteilen Erbscheine, erlassen Mahn- und Vollstreckungsbescheide, wickeln Insolvenzverfahren ab und unterstützen und beraten Betreuer und Vormünder. Bei den Staatsanwaltschaften laden sie verurteilte Personen zum Haftantritt, berechnen die Strafzeiten und überwachen die zu verbüßenden Strafen. Neben der Tätigkeit in der Rechtspflege bietet aber auch die Justizverwaltung ein breites Spektrum an Aufgaben.

Während der dreijährigen Ausbildungszeit wechseln sich fachwissenschaftliche Studienzeiten an der Fachhochschule für Rechtspflege NRW in Bad Münstereifel und fachpraktische Studienzeiten an wohnortnahen Amtsgerichten und Staatsanwaltschaften ab.

Studiengebühren werden nicht erhoben – im Gegenteil: Bereits während des dualen Studiums erhalten die Anwärter/innen eine monatliche Besoldung von über 1.200 Euro.

Nach erfolgreicher Rechtspflegerprüfung werden die Nachwuchskräfte in der Regel sofort in das Beamtenverhältnis auf Probe übernommen und zur Justizinspektorin/ zum Justizinspektor ernannt.

Weitere Informationen zum Berufsbild der Rechtspfleger/innen, zur Ausbildung sowie zu Aufstiegschancen stellt das Ministerium der Justiz NRW auf seiner Internetseite (https://www.justiz.nrw.de/Karriere/ausbildung/berufe/rechtspfleger/index.php) zur Verfügung.

Für den Einstellungstermin zum 01.08.2019 können sich Interessierte einfach online über das Bewerbungsportal im Internet (http://www.bewerbungsportal-justiz-nrw.de/) bewerben.

Martin Brandt
Pressedezernent

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@olg-hamm.nrw.de