Oberlandesgericht Düsseldorf
Quelle: Justiz NRW

Oberlandesgericht Düsseldorf: Präsident des Oberlandesgerichts Düsseldorf überreicht Notar Dr. Frenz aus Kempen das Bundesverdienstkreuz am Bande

18.06.2020

Dr. Werner Richter, der Präsident des Oberlandesgerichts Düsseldorf, hat dem Notar Dr. Norbert Frenz am 18. Juni 2020 im Plenarsaal des Oberlandesgerichts das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. Dies geschah im Beisein von Herrn Dr. Christoph Neuhaus, dem Präsidenten der Rheinischen Notarkammer.

Bundespräsident Steinmeier hat dem Kempener Notar diese hohe Auszeichnung auf Vorschlag des Nordrhein-Westfälischen Ministerpräsidenten Laschet verliehen. Der 62jährige Notar war von 1992 bis 1994 Geschäftsführer der Bundesnotarkammer, wurde dann Notar in Mönchengladbach und führt seine Amtsgeschäfte seit 2006 in Kempen. In seinem Ordensvorschlag würdigte Ministerpräsident Laschet das herausragende Engagement von Herrn Dr. Frenz in den Organisationen des Notarstandes. Der Notar gehört verschiedenen Gremien und Ausschüssen sowohl der Bundesnotarkammer als auch der Rheinischen Notarkammer an. Ganz besonders verdient gemacht hat sich er sich um die Aus- und Fortbildung der Notarinnen und Notare. Seit fast 20 Jahren leitet er das Fachinstitut für Notare im Deutschen Anwaltsinstitut, hat das Deutsche Notarinstitut in Würzburg mitgegründet, ist Vizepräsident der Notarrechtlichen Vereinigung und auch darüber hinaus sehr engagiert. In dem Ordensvorschlag heißt es zusammenfassend:

"Sein außergewöhnlich langer und umfangreicher Einsatz in den verschiedenen Gremien des Notarwesens verleiht seinem Wort in allen relevanten Fragestellungen maßgebliches Gewicht. Mit seinem Engagement hat Dr. Norbert Frenz in bemerkenswertem Maße die Grundlagen für die Aus- und Fortbildung der Notarinnen und Notare geschaffen."

Dr. Michael Börsch
Pressedezernent

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@olg-duesseldorf.nrw.de