Amtseinführung
v.l.n.r.: Peter Biesenbach (Minister der Justiz), Arno Neukirchen (Leitender Oberstaatsanwalt in Kleve a.D.), Holger Schönwitz (Leitender Oberstaatsanwalt in Kleve), Emil Brachthäuser (Generalstaatsanwalt in Düsseldorf ).

Minister der Justiz Peter Biesenbach ernennt Holger Schönwitz zum Leitenden Oberstaatsanwalt in Kleve

Holger Schönwitz ist zum Leitenden Oberstaatsanwalt in Kleve ernannt worden. Minister der Justiz Peter Biesenbach hat dem 43-jährigen Juristen die Ernennungsurkunde heute (28.05.) im Rahmen einer feierlichen Amtseinführung in Kleve ausgehändigt. Er ist Nachfolger von Arno Neukirchen, der Ende November 2017 in den Ruhestand getreten ist.

Holger Schönwitz begann seine Laufbahn im staatsanwaltlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen im Jahre 2003. Seine erste Planstelle erhielt er im April 2005 bei der Staatsanwaltschaft Wuppertal. Während einer mehrjährigen Abordnung an das nordrhein-westfälische Justizministerium war er ab Juli 2007 als Referent in der Strafrechtsabteilung mit Grundsatzfragen im Bereich des Maßregelvollzugsrechts und der Strafvollstreckungsordnung befasst. Nach seiner Ernennung zum Oberstaatsanwalt übernahm er ab Februar 2012 bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf die Aufgaben des Pressedezernenten und die Koordinierung der Strafverfolgung auf dem Gebiet der Organisierten Kriminalität. Im Mai 2014 wurde er stellvertretender Behördenleiter der Staatsanwaltschaft Krefeld. Zwei Jahre wechselte er als stellvertretender Behördenleiter an die Staatsanwaltschaft Düsseldorf, wo er zuletzt u.a. mit Angelegenheiten der Schwerpunktabteilung für Wirtschaftsstrafsachen befasst war.

Holger Schönwitz ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Grußwort
des Ministers der Justiz Peter Biesenbach anlässlich der Verabschiedung des Leitenden Oberstaatsanwalts a.D. Arno Neukirchen und der Ernennung seines Amtsnachfolgers Holger Schönwitz zum Leitenden Oberstaatsanwalt in Kleve.