Gruppenfoto
v. l. n. r.: Prof. Dr. Norbert Leygraf, Claudia Dreyer, Heiko Manteuffel, Minister Peter Biesenbach, Prof. Dr. Roland Goertz, Michael Skirl, Volker Mitterbauer, Ulrich Hucko.

Sieben hochrangige Mitglieder bilden die Expertenkommission

Minister der Justiz Peter Biesenbach stellte heute (19.12.) im Ministerium der Justiz die Mitglieder der neu gegründeten Expertenkommission vor.

Der Justizvollzug in Nordrhein-Westfalen muss nicht nur punktuell mehr Sicherheit bieten, sondern als Institution fit für die Zukunft werden. Es besteht Handlungsbedarf und das nicht erst seit heute. Der Justizvollzug muss weiterentwickelt werden und den Herausforderungen dieser Zeit genügen.

Mehrere Brände in den Justizvollzugsanstalten haben zu einer öffentlichen Debatte über die Brandsicherheit in den Anstalten geführt.
Neben der Aufklärung des tödlichen Vorfalls in Kleve, für die die Staatsanwaltschaft zuständig ist, müssen wir aktiv mehrere Felder im Justizvollzug auf Optimierungsmöglichkeiten untersuchen.

Mit unserer Expertenkommission gehen wir die Themen strukturell und erstmals von Grund auf an und richten den Blick auf zukünftige Maßnahmen im Justizvollzug.

Die Mitglieder der neu gegründeten Expertenkommission für den Strafvollzug:

Leitung der Kommission
Leitender Oberstaatsanwalt a. D. Heiko Manteuffel
Heiko Manteuffel hat von Juni 2007 bis März 2015 die Staatsanwaltschaft Köln geleitet und damit die größte Staatsanwaltschaft in Nordrhein-Westfalen. Durch seine Erfahrung als Leitender Oberstaatsanwalt a. D. verfügt er über hervorragende Erfahrungen aus dem Gebiet der Sachverhaltsaufklärung, strukturierter Ermittlungsarbeit und im Berichtswesen. Zugleich hat er als ehemaliger Leiter eines Sicherheitsreferats in der Abteilung Strafvollzug im Ministerium der Justiz Nordrhein-Westfalen und als Leiter der Kommission zur Überprüfung der Sicherheit in den nordrhein-westfälischen Vollzugsanstalten in den Jahren 1999/2000 vertiefte Kenntnisse über den Justizvollzug, die ihn für die Tätigkeit in dieser Kommission in herausragender Weise qualifizieren.

Prof. Dipl.-Chem. Dr. rer. Nat. Leitender Branddirektor a. D Roland Goertz (Brandschutz)
Prof. Roland Goertz hat langjährige Erfahrung in allen Bereichen des abwehrenden Brandschutzes, der Feuerwehr und chemischen Sicherheit. Besonders hervorzuheben sind seine langjährige Verantwortung für die gutachterliche Prüfung von Brandschutzkonzepten durch die Brandschutzdienststelle (Branderkennung, Löschanlagen, Entrauchung, baulicher Brandschutz) und seine Tätigkeit als Sachverständiger in der Brand- und Explosionsursachenermittlung.

Leitende Regierungsdirektorin a. D. Claudia Dreyer
Claudia Dreyer, war bis August 2018 Leiterin der Untersuchungshaftanstalt Hamburg und verfügt über mehr als vier Jahrzehnte Vollzugserfahrung.

Leitender Regierungsdirektor a. D. Michael Skirl
Michael Skirl war bis Juli 2014 Leiter der Justizvollzugsanstalt Werl. Während seiner Laufbahn im Justizvollzug war er in den Justizvollzugsanstalten Hagen, Fröndenberg, Castrop-Rauxel und Werl tätig und wurde zeitweise an das ehemalige Justizvollzugsamt Westfalen Lippe und das Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen abgeordnet.

Regierungsrat a. D. Ulrich Hucko
Ulrich Hucko ist ein ausgewiesener und allseits anerkannter Experte im Bereich Sicherheit und Ordnung des nordrhein-westfälischen Vollzuges. Er war bis Juni 2017 Leiter der Verbindungsgruppe von Justizvollzug und Polizei Nordrhein-Westfalen und Abteilungsleiter in der Justizvollzugsanstalt Wuppertal-Vohwinkel.

Justizvollzugsamtmann a. D. Volker Mitterbauer
Volker Mitterbauer ist mit den Abläufen im Justizvollzug bestens vertraut, er war seit 1979 im Justizvollzug des Landes NRW und seit 2000 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2017 Leiter des allgemeinen Vollzugsdienstes der Justizvollzugsanstalt Remscheid. Zuletzt hat er die JVA Köln im Bereich Personaleinsatz und Organisation beraten.

Prof. Dr. Norbert Leygraf
Prof. Dr. Norbert Leygraf  ist Leiter des Instituts für forensische Psychiatrie am Essener Uni-Klinikum. Er hat sich insbesondere durch seine jahrzehntelange Begutachtung von Straftätern im Auftrag der Gerichte einen hervorragenden Ruf erarbeitet und verfügt aufgrund seiner Tätigkeit über hervorragende Kenntnisse bei der Erkennung und Beurteilung psychisch erkrankter Straftäter.