NTW-Delegation-in Luxemburg

NRW-Justiz-Delegation besucht europäische Institutionen in Luxemburg

Eine 25-köpfige Justiz-Delegation aus Nordrhein-Westfalen hat am 13. und 14. November 2019 den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg besucht.

Im Zuge der zweitägigen Studienreise informierten sich die Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte unter anderem über die Arbeitsabläufe in dem Gerichtshof. Dort trafen sie auch mit Thomas von Danwitz zusammen, der bereits seit  Oktober 2006 als Richter am EuGH - derzeit in der 2. und der 7. Kammer des Gerichtshofs - fungiert.

Außerdem nahm die Delegation aus Nordrhein-Westfalen an einer mündlichen Verhandlung teil. Es schlossen sich Fachgespräche mit wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Richter von Danwitz sowie von Generalanwältin am EuGH Juliane Kokott an. Zum Besuchsprogramm gehörte ferner eine Führung durch das Gebäude einschließlich der Bibliothek.