75 Jahre jüdische Gemeine Düsseldorf

Filmpremiere aus Anlass des 75-jährigen Jubiläums der Jüdischen Gemeinde in Düsseldorf. Quelle: Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin

75 Jahre Jüdische Gemeinde Düsseldorf: Filmpremiere und Gedenken an die Wiederbegründung

Film auf YouTube abrufbar

Gestern (17.09.) fand im Plenarsaal des Oberlandesgerichts Düsseldorf eine Filmpremiere statt: Die Jüdische Gemeinde hat eigens in Zusammenarbeit mit der von Dr. Bastian Fleermann geleiteten Mahn- und Gedenkstätte einen Film produziert. Anlass ist das 75-jährige Bestehen der Jüdischen Gemeinde in Düsseldorf.

Im Sommer 1945 gründeten die wenigen Überlebenden der Shoah in Düsseldorf die neue Jüdische Gemeinde und feierten aus Anlass des Jüdischen Neujahrsfestes im Plenarsaal des Oberlandesgerichts ihren ersten Gottesdienst.

Auf Einladung des Vorstandsvorsitzenden der Jüdischen Gemeinde, Dr. Oded Horowitz, und des Präsidenten des Oberlandesgerichts Düsseldorf, Dr. Werner Richter, erinnerten an dieses bedeutsame Ereignis Vertreter der Gemeinde, der Justiz und der Stadt Düsseldorf gemeinsam.

Jüdische Gemeinde Düsseldorf: Wir sind gekommen, um zu bleiben

75 Jahre ist es bereits her, dass der erste jüdische Gottesdienst nach der Shoa damals im Oberlandesgericht Düsseldorf stattfand. Dieser Film bebildert eine 75-jährige Geschichte der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, wie sie wächst, blüht und was sie für die Zukunft bereit hält.

Hier der Link dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=1Sf816MqCqQ