Besuch Impfzentrum Köln

v.l.n.r.: Vors. des Landespräventionsrat NRW Roswitha Müller-Piepenkötter, Minister der Justiz Peter Biesenbach, Oberbürgermeisterin Henriette Reker . Quelle: Justiz NRW / Dirk Reuter

Minister der Justiz unterstützt Kampagne „Kein Anschluss … für Betrüger am Telefon“

Minister der Justiz Peter Biesenbach hat am 05.02. u. a. gemeinsam mit der Vorsitzenden des Weissen Rings, Roswitha Müller-Piepenkötter, das Impfzentrum in Köln besucht und die Kampagne „Kein Anschluss … für Betrüger am Telefon“ geworben.

In den nächsten Wochen werden viele Seniorinnen und Senioren die Impfzentren in Nordrhein-Westfalen aufsuchen. Der Aufenthalt in den Wartebereichen ist aus Sicht von Minister der Justiz Peter Biesenbach genau der richtige Zeitpunkt, um die Seniorinnen und Senioren mit der Kampagne „Kein Anschluss … für Betrüger“ des Ministeriums gemeinsam mit dem Landespräventionsrat Nordrhein-Westfalen und dem WEISSEN RING zu erreichen.

Minister Peter Biesenbach: „Der Enkeltrick und der Polizeibeamtentrick, mit denen insbesondere alte Menschen um ihr Erspartes gebracht werden, sind die verwerflichsten Trickbetrügermaschen überhaupt.“

So werde beim Enkeltrick die Sorge altersbedingt schwacher Menschen um ihre nächsten Angehörigen von den Tätern auf übelste Weise ausgenutzt, erläutert Biesenbach. Bei dem Polizeibeamtentrick agierten die Täter mit dem Wissen, dass diese Personen ein besonderes Vertrauen der Bevölkerung genießen.

In den 53 Impfzentren des Landes werden 40.000 Flyer ausgelegt und 110 Plakate in den Wartebereichen zu der Aufklärungskampagne aufgehängt.

 

Pressemitteilung
vom heutigen Tage zu dem Besuch von Herrn Minister bei drei Impfzentren in Nordrhein-Westfalen.

 

Mini Düsseldorf1 Impfzentrum Düsseldorf: Minister der Justiz Peter Biesenbach, Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller
Quelle: Justiz NRW / Dirk Reuter
Mini Düsseldorf2 Quelle: Justiz NRW / Dirk Reuter
Mini Köln1 Impfzentrum Köln: Vors. des Landespräventionsrats Roswitha Müller-Piepenkötter, Minister der Justiz Peter Biesenbach, Oberbürgermeisterin Henriette Reker
Quelle: Justiz NRW / Dirk Reuter
Minister Gummersbach Impfzentrum Gummersbach: Landrat Jochen Hagt, Minister der Justiz Peter Biesenbach
Quelle: Justiz NRW / Dirk Reuter