/WebPortal_Relaunch/Service/mediathek_neu

Stand der Justiz beim Straßenfest des CSD

Quelle: Justiz NRW

Christopher-Street-Day in Düsseldorf

Stand der Justiz beim Straßenfest des CSD

Am vergangenen Wochenende fand in Düsseldorf der Christopher-Street-Day statt. Auch die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen hat sich erstmals mit einem eigenen Stand am bunten Straßenfest beteiligt. Höhepunkt war u.a. der Besuch von Minister der Justiz Dr. Benjamin Limbach.

Stand der Justiz beim Straßenfest des CSD Quelle: Justiz NRW

Die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen hat erstmals mit einem eigenen Stand am Christopher-Street-Day in Düsseldorf teilgenommen.

Der Christopher Street Day (CSD) ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern und Intersexuellen. An diesem Tag wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung demonstriert.

Der diesjährige CSD in Düsseldorf stand unter dem Motto „Rote Karte“ gegen Homophobie, Transphobie, Rassismus und vieles mehr.

Auch Minister der Justiz Dr. Benjamin Limbach besuchte den Stand und setzte damit - wie die gesamte Justiz - ein starkes Zeichen für Toleranz, Vielfalt und Gleichberechtigung. Nur eine Justiz, die alle Formen sexueller Orientierung und Identität gleichermaßen wertschätzt und sie auch in ihren eigenen Reihen abbildet, ist eine gesamtgesellschaftliche Justiz.

Bei der am Ende der Demonstration stattfindenden Begrüßung auf der Bühne richtete Minister Dr. Benjamin Limbach auch das Wort an alle Teilnehmenden des diesjährigen CSD.