Bild eines Kalenders für Termine
Quelle: Justiz NRW

Freiheit? – Wozu?

Die Ausstellung wagt den Versuch, Schülerarbeiten und Arbeiten von Lehrenden zusammen und gleichberechtigt nebeneinander zu zeigen. Auf diesem Wege kann auf einer nonverbalen Ebene auch pädagogischer Anspruch und pädagogisch-künstlerische, wie künstlerische Kompetenz gezeigt werden.

Inhaltlich wird sich der Großteil der gezeigten Arbeiten um das Begriffs- und Assoziationsfeld "Recht - Staat - Gesellschaft - Schule - Individuum"
bewegen und der Titel "Freiheit? - Wozu?" öffnet und präzisiert diesen inhaltlichen Schwerpunkt noch einmal. Der Titel "Freiheit? - Wozu?" ist explizit als Frage und nicht als Antwort gemeint. So sollen die künstlerischen Arbeiten Fragen aufwerfen. Freiheit ist damit zum einen im Sinne von individueller und gesellschaftlicher Freiheit gemeint. Zum andern impliziert der Begriff Freiheit gerade im Kontext von
Kunst natürlich auch geistige Freiheit. Der Natur der Kunst und künstlerischem Handeln gemäß wird es Arbeiten geben, die dieser inhaltlichen Grundidee erkennbar relativ genau entsprechen. Andere Arbeiten werden eine etwas weitere, offenere Beziehung zum Ausstellungsschwerpunkt haben.

Die Ausstellung in den Fluren im Erdgeschoss des Gerichtszentrums wird aus Bildern bestehen. Neben Gemälden und Zeichnungen werden vor allem Fotos zu sehen sein, die Motive abseits der öffentlich zugänglichen Bereiche im Gerichtszentrum zeigen.

Die Vernissage findet am 29. Juni 2018 um 15.00 Uhr statt.

Termin:

Beginn:
29.06.2018     15:00 Uhr
Termin in Outlook importieren

Ende:
14.09.2018     16:00 Uhr

Ort:

Gerichtszentrum Minden

Kontakt:

Christine Borgert-Vieten
Tel.: 05718886332


Christine.Borgert@vg-minden.nrw.de (Christine.Borgert@vg-minden.nrw.de) E-Mail-Adresse, öffnet Ihr Mail-Programm