/WebPortal_Relaunch/Service/mediathek_neu

Dezernat ITD 6

Zentrale IT-Betriebsstelle & Betriebsvorbereitung

Das Dezernat besteht aus den beiden Sachgebieten ITD 6A - Zentrale IT-Betriebsstelle - und ITD 6B - Betriebsvorbereitung. Das Dezernat bündelt alle Aufgaben, die zur Übernahme der Betriebsverantwortung sowie zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des zentralen technischen Betriebs notwendig sind. Aufgabenschwerpunkt ist dabei der Betrieb eines justizeigenen Rechenzentrums, in dem sämtliche für die Justiz notwendigen IT-Anwendungen zentral bereitgestellt werden. Es stellt den zentralisierten IT-Betrieb mit einheitlichen technischen Standards und Abläufen sicher. Neben dem primären Rechenzentrum in Münster wird auch noch ein georedundanter Standort in Düsseldorf unterhalten. Ferner koordiniert und begleitet ITD 6 die technischen Aspekte der Migrationen der Justizbehörden ins Rechenzentrum. Bei technischen Störungen in der zentralen IT-Infrastruktur analysiert und behebt ITD 6, gegebenenfalls mit Unterstützung der anderen ITD-Dezernate, die Fehler. 

Das Dezernat wird seit dem 01.01.2017 von Herrn Richter am Oberlandesgericht Michael Stinn geleitet. Herr Stinn begann seine richterliche Laufbahn am 01.08.2005 beim Landgericht Kleve und war vor seiner Tätigkeit als Dezernent von ITD 6 u.a. richterlicher Mitarbeiter im Justizprüfungsamt des Oberlandesgerichts Düsseldorf, Referent im IT-Referat des Ministeriums der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen sowie E-Justice-Koordinator des Oberlandesgerichts Hamm.

Das Dezernat hat seinen Hauptsitz in Hamm. Das Dezernat ist dezentral aufgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in Köln. Daneben sind die insgesamt 97 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dezernats in Justizbehörden in ganz Nordrhein-Westfalen tätig.

ITD 6A – Zentrale IT-Betriebsstelle

Der Aufgabenschwerpunkt von ITD 6A ist der Betrieb des justizeigenen Rechenzentrums. In diesem Bereich arbeiten derzeit 43 Technikerinnen und Techniker in sieben spezialisierten Teams. Diese sind im Rahmen der Planung und Koordination sowie des Betriebs der zentralen IT-Infrastruktur unter anderem mit der Server-Hardware, Virtualisierung, Datenbanken, Firewalls und Virenschutz befasst.

ITD 6B – Betriebsvorbereitung

Im Sachgebiet ITD 6B arbeiten derzeit 34 Technikerinnen und Techniker in fünf spezialisierten Teams. Diese Teams betreiben unter anderem Marktanalyse, welche Hard- und Software in der Justiz zum Einsatz kommen soll, sie definieren und stellen standardisierte Justizarbeitsplätze zusammen, prüfen eingesetzte oder für den Einsatz vorgesehene Hard- und Softwareprodukte, erstellen Softwarepakete, sie bauen und betreuen Testumgebungen für Software, führen Integrations- und Lasttests durch und planen den Rollout neuer Software. Darüber hinaus ist dieses Sachgebiet für den technischen Betrieb der in der Justiz eingesetzten Fachverfahren – hier insbesondere für den Bereich der elektronischen Akte und der elektronischen Kommunikation – verantwortlich.